Zum VBE-Schuljahresplaner

Umfrage belegt: Die Mehrheit ist hinter uns

FORSA-Umfrage: Bevölkerung ist für Gleichstellung

Mehrheit gegen ungleiche Bezahlung von LehrernBerlin (dpa) - Eine große Mehrheit der Bürger hält die schlechtere Bezahlung von Grundschullehrern für ungerecht. In einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) sagten 71 Prozent, es sei nicht gerechtfertigt, dass Lehrer an Grundschulen weniger Geld bekommen als an weiterführenden Schulen. Die Bildungsgewerkschaft sieht sich durch das Ergebnis bestätigt. Sie fordert bereits seit langem, Lehrer finanziell gleichzustellen.

In der Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa zeigte nur rund ein Viertel der Befragten (26 Prozent) Verständnis für die unterschiedliche Besoldung. In Ostdeutschland forderten 75 Prozent der Befragten, alle Lehrer gleichzustellen. In Bayern lag dieser Anteil mit 65 Prozent deutlich niedriger. Bei den Anhängern der Grünen zeigten 78 Prozent der Befragten Unverständnis für die unterschiedliche Bezahlung, bei Unionsanhängern waren es 63 Prozent.









VBE Kampagne

Ein guter Grund Schule zu stärken

DIGIT

Digit

DIGIT - der neue digitale Unterrichtsplaner Rheinland-Pfalz - für VBE-Mitglieder jetzt kostenlos! Hier anmelden.

Besoldung an RS+ und IGS:
A 13 / WP II

Gerechtigkeit für Lehrer